"Die virtuelle Kommunikation meistert jegliche globalen Hürden". Franz Schmidberger

Wir bedanken uns für Ihr Interesse an unserer Arbeit für und mit Menschen mit Beeinträchtigung und Ihren Kommentar. Im Sinne eines wertschätzenden Miteinanders wird der Kommentar vor der Veröffentlichung geprüft, ob dieser Schmähungen, unrichtige Behauptungen bzw. strafrechtlich relevante Aussagen enthält.

 

Wir bitten Sie daher um Verständnis, dass Ihr Kommentar zeitverzögert publiziert wird. 

Captcha falsch!

Blog

... ein Himmel für Hartheim – ein wunderschönes Buch

KULTURFORMEN

Dieser Beitrag wurde am 02.04.2019 verfasst

Im 17. Jahrhundert war hier ein Roßstall und es ist ein Gebäude mit Geschichte. Seit dem Sommer 2017 werden hier neue Geschichten erzählt. Mit der Realisierung eines einzigartigen Raumkonzeptes für die Säulenhalle, die die Ausstellung "Kunst Sammlung" aus der Sammlung "Art Brut" der OÖ Landesgalerie beherbergt, ist ein Gesamtkunstwerk entstanden. Kristiane Petersmann und Moritz Nitsche entwickelten dafür ein besonderes Konzept und begleiteten 19 Künstler und Künstlerinnen mit kognitiven und Mehrfachbeeinträchtigungen bei der Umsetzung.

Begleitet wurde die Gestaltung des Gewölbes auch durch eine Gruppe von Fotografen, die die Arbeiten an der Gewölbedecke dokumentierten. Aus Ihren Bildern, welche die KünstlerInnen bei der Arbeit zeigen, entstand ein wunderschönes Buch mit dem Titel "…ein Himmel für Hartheim".
Der im Verlag Bibliothek der Provinz erschienene Bildband bietet im zweiten Teil des Buches außerdem auch Einblicke in die Werke der "Kunst Sammlung".

Am 28. März wurde das Buch in der Säulenhalle präsentiert. In einer gemeinsamen Aktivität ließen alle an der Entstehung des Buchprojektes Beteiligten gemeinsam ein geheimnisvolles Paket in die Hände des Verlegers Richard Pils schweben. Das Paket enthielt ein Exemplar des Buches, das unter neugierigen Blicken von Richard Pils ausgepackt wurde. Dann machten sich die Gäste mit jeweils einem großen Puzzleteil in der Hand auf die Suche nach einem bestimmten Bild im Gewölbe. Die Puzzles wurden in kleinen Gruppen zusammengesetzt und die Bilder gemeinsam bestaunt. Auf einer Tour durch den Saal besuchten dann Kristiane Petersmann und Moritz Nitsche die einzelnen KünstlerInnen unter "Ihrem" Bild im Himmel und überreichten ihnen feierlich jeweils ein Exemplar des Buches.
Begleitet wurden sie dabei vom jungen Ensemble Lumis, das die Präsentation musikalisch gestaltete.
Den gemütlichen Abschluss der Präsentation bildete ein festliches Picknick unter dem Himmel von Hartheim – an einer langen, weiß gedeckten Tafel wurde gemeinsam gefeiert und geplaudert. Auch während des Picknicks wurden noch Details aus den Gewölbemalereien mit einer kleinen Kamera entdeckt und live mit einem Beamer hinter dem Bücherisch an die Wand projiziert. Es war ein langer, bezaubernder Abend, der den vielen Gästen die gekommen waren, hoffentlich lange in Erinnerung bleiben wird.

Das Buch ist in der Galerie der KULTURFORMEN am Pfarrplatz 4 in Linz, im Institut Hartheim und in Schön erhältlich. Es kostet 26,– Euro.

Teilen:

0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar:

Deine-Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

*Pflichtfeld

Damit Sie unsere Webseite optimal erleben können, verwendet diese Webseite Cookies. Durch klicken auf "OK" stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Verwendung von Cookies