"Die virtuelle Kommunikation meistert jegliche globalen Hürden". Franz Schmidberger

Wir bedanken uns für Ihr Interesse an unserer Arbeit für und mit Menschen mit Beeinträchtigung und Ihren Kommentar. Im Sinne eines wertschätzenden Miteinanders wird der Kommentar vor der Veröffentlichung geprüft, ob dieser Schmähungen, unrichtige Behauptungen bzw. strafrechtlich relevante Aussagen enthält.

 

Wir bitten Sie daher um Verständnis, dass Ihr Kommentar zeitverzögert publiziert wird. 

Captcha falsch!

Verleihung der "Ehrenkette"

KULTURFORMEN

Dieser Beitrag wurde am 03.03.2017 verfasst

 

Kunst ist das, was Welt wird, nicht was Welt ist (Karl Kraus)
Die "Würdekette" ist ein ganz besonderes Schmuckstück, welches die Kunststipendiatin Andrea Auer gemeinsam mit KünstlerInnen des Atelier Neuhauserstadl im Institut Hartheim schuf. Dieses Colane, ein im Kollektiv entstandenes Kunstwerk, ist visualisierter Ausdruck der mannigfaltigen Wege, die künstlerisches Schaffen und kreativer Ausdruck beschreiten können. In einer offenen Atmosphäre, wo Gestaltungspielräume der Phantasie und den Persönlichkeiten Raum geben, können Kunstwerke auch aus vermeintlichen Abfallprodukten entstehen, die, wie Karl Kraus es formuliert, eine ganze Welt wachsen lassen.

Als Dank für die Möglichkeit diese Kreativität im Atelier Neuhauserstadl leben zu können, überreichten die KünstlerInnen Frau Mag.a Wiesinger stellvertretend für das Institut Hartheim dieses Ehrencolane in der Galerie der KULTURFORMEN

 

Teilen:

0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar:

Deine-Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

*Pflichtfeld

Damit Sie unsere Webseite optimal erleben können, verwendet diese Webseite Cookies. Durch klicken auf "OK" stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Verwendung von Cookies